0. Inhalt

 

1. Name, Sitz

2. Vereinszweck

3. Mitgliedschaft

4. Organisation

5. Informationen

6. Kassawesen

7. Auflösung

 

1. Name, Sitz

 

1.1 Der Modellflugverein Gossau SG, im folgenden MFVG genannt, ist ein Verein im Sinne von Art. 60 - 79 des schweizerischen Zivilgesetzbuches. Der Verein ist politisch und konfessionell neutral.

 

2. Vereinszweck

 

2.1 Die MFVG bezweckt die aktive und kollektive Gestaltung der Freizeit durch den Modellflugsport.

2.2 Die MFVG fördert den Modellflug und die Ziele der Modellflugbewegung auf der lokalen Ebene. Sie vertritt die Interessen ihrer Mitglieder im Sinne des Vereinszweckes gegenüber der Öffentlichkeit, den Behörden und den übergeordneten Verbänden

 

3. Mitgliedschaft

 

3.1 Jede in allen Ehren und Rechten stehende Person, die Ziele und Vereinszweck gemäss Ziffer 2.1 / 2.2 anerkennt, kann unabhängig von Herkunft und Geschlecht Mitglied des Vereins werden.

3.2 Der Verein besteht aus:

3.2.1 Aktivmitglieder Senioren (ab Vereinsjahr, folgend auf 18. Geburtstag), Junioren (bis und mit 18. Geburtstag)
Grundsatz: Wer Flugmodelle baut und fliegt ist automatisch Aktivmitglied.

3.2.2 Gastmitglieder (Angehörige einer anderen Modellfluggruppe) haben Stimm- und Wahlrecht.

3.2.3 Passivmitglieder sind Mitglieder im Sinne von Gönnern, die sich für den Modellflug interessieren und den Verein unterstützen möchten. Ebenso ehemalige Mitglieder, die mit dem Verein verbunden bleiben möchten und diesen freiwillig unterstützen. Passivmitglieder haben kein Stimm- und Wahlrecht.

3.2.4 Ehrenmitglieder sind Mitglieder, die sich um die Belange der MFVG besonders verdient gemacht haben.
Ehrenmitglieder werden von den Vereinsbeiträgen befreit.

3.3 Personen, die sich für eine Mitgliedschaft bei der MFVG interessieren, haben nach Einsicht in die Statuten ein schriftliches Beitrittsgesuch einzureichen. Der Vorstand entscheidet über eine provisorische Aufnahme. Die definitive Aufnahme erfolgt nach Annahme durch die nächstfolgende Hauptversammlung. Bis dahin hat das provisorische Mitglied die üblichen Rechte und Pflichten, ausgenommen Stimm- und Wahlrecht.

3.4 Bei Nichtaufnahme ist der Vorstand nicht verpflichtet, die Ablehnungsgründe bekannt zu geben.
Bewerber unter 18 Jahren haben die Einwilligung der Eltern oder des gesetzlichen Vertreters beizubringen.

3.5 Austritte sind bis 1. November des Vereinsjahres schriftlich an den Präsidenten zu richten. Das Mitglied haftet für das laufende Jahr für seine finanziellen Verpflichtungen.

3.6 Jedes Mitglied ist verpflichtet, sich gegen Haftpflichtansprüche als Modellflieger zu versichern.
Eine Haftung des Vereins ist in jedem Fall ausgeschlossen.

3.7 Wer seinen finanziellen und moralischen Verpflichtungen dem Verein gegenüber nicht nachkommt, Ansehen und Interesse der MFVG schädigt oder sein Verhalten Anstoss erregt, wird vom Vorstand mit schriftlicher Begründung ausgeschlossen. Dem Ausgeschlossenen steht das Recht zu, innerhalb von 30 Tagen schriftlich zu Händen der nächsten Hauptversammlung gegen den Ausschluss zu rekurrieren.

 

4. Organisation

 

4.1 Die Organe der MFVG sind:

  • Die Hauptversammlung (HV)
  • Die ausserordentliche Mitgliederversammlung (MV)
  • Der Vorstand
  • Der Präsident

4.2 Die HV ist das oberste Organ. Sie wird vom Präsidenten spätestens 10 Tage vor dem Versammlungstermin schriftlich einberufen und findet in der Regel im Januar oder Februar statt.

4.2.1 Die Geschäfte der HV sind:

  • Protokoll der letzten HV
  • Jahresbericht des Präsidenten
  • Jahresrechnung des Kassiers
  • Bericht und Antrag des Revisors
  • Genehmigung von Jahresrechnung und Antrag des Revisors
  • Dechargé-Erteilung
  • Wahlen von Präsident und Vorstand
  • Festsetzung der Beiträge für das Folgejahr
  • Beschlussfassung über Anträge, welche schriftlich mindestens 14 Tage vor Versammlungstermin dem Präsidenten einzureichen sind
  • Jahresprogramm
  • Diverses / Diskussion

4.2.2 Wahlen und Abstimmung erfolgen durch einfach Mehrheit in offener Abstimmung im Handmehr. Der Präsident hat den Stichentscheid.

4.3 Die MV wird vom Vorstand oder von mindestens einem Fünftel der stimmberechtigten Mitglieder und Wahrung einer Frist von 10 Tagen schriftlich einberufen.

4.4 Der Vorstand wird von der HV für das folgende Vereinsjahr gewählt. Wiederwahl ist zulässig. Er setzt sich aus mindestens 4 Aktivmitgliedern zusammen. Es sind dies:

  • Der Präsident
  • Der Vizepräsident
  • Der Aktuar
  • Der Kassier
  • Der Beisitzer

Der Posten des Beisitzers ist nicht zwingend zu bestimmen. Wünschenswert ist die Besetzung durch einen Junior.

4.5 Der Präsident führt die rechtsverbindliche Unterschrift des Vereins. Im Kassawesen gilt seine Unterschrift mit derjenigen des Kassiers.

 

5. Informationen

 

5.1 Der Präsident ist verpflichtet, Vorstand und Mitglieder möglichst umfassend über Geschehnisse. Probleme sowie Veranstaltungen / Ausschreibungen zu informieren.

5.2 Als Informationsmittel dienen:

  • Die Hauptversammlung
  • Aussand nach Bedarf
  • Anschlagbrett im Baulokal

5.3 Der Kontakt zu Gemeindebehörden, benachbarten Modellfluggruppen der Region, wie auch zu übergeordneten Verbänden ist durch den Präsidenten zu pflegen.

 

6. Kassawesen

 

6.1 Die finanziellen Verpflichtungen der Aktivmitglieder bestehen aus:

  • Vereinsbeitrag gemäss Beschlussfassung der HV

6.2 Das Vereinsjahr läuft vom 1. Januar bis 31. Dezember.

6.3 Mitglieder, welche nach dem 1 Oktober eintreten, haben für das laufende Jahr keine Beiträge zu entrichten.

6.4 Für die Verpflichtungen der MFVG haftet ausschliesslich das Vereinsvermögen. Jede Haftung des Vorstandes und der Mitglieder entfällt. Austretende Mitglieder haben keinen Anspruch auf das Vereinsvermögen.

6.5 Die Haftung jedes einzelnen Mitgliedes für die Verbindlichkeiten der MFVG wir durch die HV in Anlehnung an den Jahresbeitrag festgelegt und beträgt maximal CHF 50.- pro Mitglied.

 

7. Auflösung

 

7.1 Um die Auflösung des Vereins herbeizuführen, ist eine Versammlung mit mindestens drei Vierteln der stimmberechtigten Mitglieder nötig. Zwei Drittel der Anwesenden müssen dem Antrag zustimmen.

7.2 Wird die MFVG aufgelöst, gehen deren Vermögensbestände an die übergeordnete Region zur Verwaltung.
Erfolgt innerhalb von 10 Jahren im Einzugsgebiet keine Neugründung mit vergleichbarem Ziel und Zweck, verfällt das Vermögen an die Region.

 

Beschlossen von der ordentlichen Hauptversammlung vom 14. Februar 2005, im Baulokal am Hinterweg 7 in Gossau.

Der Präsident           Der Vizepräsident
René Biser               Erich Latzer